Handyordnung an der Otto-Lilienthal Realschule

Folgendes gilt es zu beachten:

Muss ich mein Handy ausschalten?

„Handys ausschalten, selbst darauf aufpassen.“
Grundsätzlich gilt, dass Schüler*innen ihre Handys und sonstigen digitalen Endgeräte für die private Nutzung während der Schul- und Unterrichtszeit im Schulgebäude und auf dem Schulgelände ausschalten müssen und in der Tasche lassen müssen. Zudem geschieht das Mitbringen privater Geräte auf eigene Verantwortung.

Warum darf ich mein Handy nicht unbeaufsichtigt benutzen?

Als Schule möchten wir unserem Bildungs- und Erziehungsauftrag nachkommen und für die Schüler*innen eine ungestörte Lern- und Arbeitsatmosphäre in einem geschützten Raum schaffen sowie das soziale Miteinander fördern. Deshalb sind unsere Ziele...

  • dass die Pausen Zeit zum gemeinsamen Spielen und Reden im direkten Kontakt bieten
  • dass wir Unterrichtstörungen und Täuschungsversuchen in Tests und Klassenarbeiten vorbeugen
  • dass wir Mobbing durch Fotos oder Videos verhindern
  • dass wir die Schüler*innen vor dem Teilen von ungeeigneten, schädlichen oder sogar strafrechtlich relevanten Inhalten (z.B. Gewalt, Pornographie, Rassismus usw.) schützen
  • dass wir Stress durch Abhängigkeit von oder Erfolgsdruck in online-Spielen und auf Socialmedia Plattformen während der Schulzeit von den Schüler*innen fernhalten
  • dass wir Schüler*innen kontrolliert an sachgemäße und verantwortliche Mediennutzung heranführen

Gibt es auch Ausnahmen?

  • In dringenden Fällen darf das Handy nur nach ausdrücklicher Erlaubnis einer Lehrkraft benutzt werden.
  • Für Klassenfahrten und andere Schulveranstaltungen können individuelle Regelungen vereinbart werden.
  • Die Nutzung eines Handys zu Unterrichtszwecken kann durch die Lehrkraft ausdrücklich erlaubt werden.

Was passiert bei Verstoß gegen die Regeln?

  • Damit die erneute Kenntnisnahme der Handyordnung sichergestellt wird, müssen bei einem Verstoß gegen die Regeln die Schüler*innen die Handyordnung abschreiben und das Dokument von den Erziehungsberechtigen unterschreiben lassen.
  • Bei wiederholter Missachtung der Regeln entscheidet die Klassenleitung oder Schulleitung über weitere Maßnahmen.

Gibt es rechtliche Hinweise?

  • Der Konsum und die Verbreitung von strafrechtlich relevanten Medieninhalten ist verboten.
  • Heimliche Bild- und Tonaufnahmen sind nicht erlaubt und unter bestimmten Bedingungen sogar strafbar.
  • Bei Verdacht auf eine Straftat kann eine Lehrkraft das Handy einbehalten und die Polizei informieren. Das Handy kann von der Polizei beschlagnahmt werden.